Die Serie hält…

Am vergangenen Samstag stand für uns nach dem Eilbeck-Remis das nächste Heimspiel auf dem Programm. Gegner waren die Mitaufsteiger von Grün-Weiß Harburg, die ihre ersten Punkte einfahren wollten.

Unser Ziel war ganz klar, die Auftaktserie von 3 Spielen ohne Niederlage zu halten. Der Gast aus Harburg kam mit Gote, Drücker, Inert und Huber nach Greifswald. Wir hielten dagegen mit Svenny bei seiner Heimpremiere, Brian, Karl und meine Wenigkeit (Thomas). Bolle wurde geschont, damit er schon am kommenden Wochenende beim nächsten Heimspiel gegen Preetz punkten kann.

In den Doppeln spielten wir erneut mit Svenny und mir sowie der eingespielten Kombi Brian und Karl. Der Auftakt verlief etwas anders als erhofft. Karl und Brian fanden diesmal überhaupt nicht in die Partie und unterlagen dem 2er Doppel der Gäste, Inert/Huber, in Vier. Bei uns am Nachbartisch lief es auch eher bescheiden. Nach 1:2-Satzrückstand konnte wir das Spiel gegen Gote/Drücker aber noch drehen und glichen zum 1:1 aus.

Oben setzen sich die Startschwierigkeiten dann fort. Svenny agierte nach überstandener Corona-Infektion und Urlaub ungewohnt fehleranfällig, der Trainingsrückstand war ihm deutlich anzumerken und so gab er Satz 1 gegen den Hamburger 2er, Drücker, ab. Doch auch von einem Rückstand in Satz 2 ließ sich Svenny nicht beeindrucken und fand über den Kampf zurück ins Game und siegte schließlich in Vier.

Nebenan zeigte Brian gegen den Einser der Gäste, Gote, eine gute Partie und stand kurz vor der 2:1-Satzführung, musste sich letztlich jedoch mit 1:3 geschlagen geben. Zwischenstand also 2:2

Im unteren Paarkreuz mussten nun Karl und ich nachlegen. Karl schaffte dies mit einem lockeren 3:0 gegen Inert, bei mir riss nach gewonnenem ersten Satz irgendwie der Faden und so lag ich 1:2-Sätze sowie 5:9 im Vierten gegen einen gut aufspielenden Huber hinten. Mit sechs Punkten in Serie konnte ich den Satz dann noch holen und gewann den Fünften deutlich mit 11:4 – wieder mal durchgeaalt und Führung ausgebaut. Mit einer etwas beruhigenden 4:2-Führung starteten wir in die zweite Einzelrunde. 

Hier philosophierte Svenny nach verlorenem ersten Satz mit dem Gäste-Einser Gote, wie korrekte Aufschläge funktionieren, um schließlich ungefährdet in Vier zu gewinnen – 5:2!

Dann gelang Brian oben ein Bigpoint gegen den Zweier der Gäste, Drücker. Erneut bestätigte er die derzeit gute Form und belohnte sich verdient mit dem 3:1-Erfolg. Damit stand der Sieg gegen die Grün-Weißen bereits vor dem abschließenden unteren Paarkreuz fest. 

Hier siegten Karl und ich jeweils in 3 gegen Huber bzw. Inert, so dass am Ende ein 8:2 für uns zu Buche stand.

Nun gilt es, die Serie im kommenden Heimspiel am Samstag um 15 Uhr gegen Preetz auszubauen. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung!

Zum Spielbericht geht’s hier lang: https://www.mytischtennis.de/clicktt/VOL%20R6/22-23/ligen/Verbandsoberliga-Nord-Herren/gruppe/419041/spielbericht/13513485/1-TTC-Greifswald-vs-GW-Harburg/

Fotos: R. Krumbholz. Vielen Dank dafür!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.