Saisonstart nun auch für die Großen

Nachdem ein Teil unseres Nachwuchses bereits am Wochenende vor dem Landespokalturnier zeigen
musste, dass sie nicht in der Sommerpause eingerostet sind, mussten nun die Erwachsenen ran.
Welches Turnier würde sich dafür besser eignen als das jährliche Landespokalturnier in Schwerin.
Diese Chance ließen Karl, David, Thomas, Lu und Justin natürlich nicht aus.

Nach einem ausführlichen Aufwärm- und Einspielprogramm ging es auch schon in die 1. Runde der
Gruppenphase. Karl, David und Thomas konnten ihre Spiele für sich entscheiden, wobei Lu und Justin
einen nicht so guten Start wie die anderen hinlegten und ihren Gegnern zum Sieg gratulieren
mussten.

In der 2. Runde konnten fast alle TTC ́ler einen Sieg einfahren. Nur David musste sich seinem Gegner
2:3 geschlagen geben. Da Lu und Justin bloß in einer 3er Gruppe spielten, stand für die beiden schon
fest, dass sie beide als Zweitplatzierte in der Gruppe in der K.O. -Runde stehen.
Runde Nummer 3 war für den einen oder anderen ein Nervenkitzel. Sowohl Thomas als auch David
und Karl gewannen alle ihre Spiele im 5. Satz. Anscheinend wollten Karl und David auch einmal
wissen, was es heißt sich wie Thomas „durchzuaalen“
Somit haben alles mehr oder weniger sicher ihre Gruppenphase überstanden und konnten noch
einmal in der K.O.- Runde zeigen, was sie können.

Thomas konnte sich in der 1. K.O.-Runde gegen Martin Powilleit mit einem 3:0 durchsetzen. Auch
Karl konnte sich mit einer sehr guten Leistung gegen Frank Lehner durchsetzen Er gewann 3:1. Leider
ging es für die anderen nicht so gut weiter. Auch Lu hat sehr gute Leistung in Ihrem Spiel gezeigt,
jedoch war Melanie Plötz (welche später den 2. Platz belegte) etwas besser. David unterlag Michael
Dinse nach einem engen Spiel 1:3. Justin musste nach einem harten Kampf und vielen Emotionen,
wie Lu feststellte, 9:11 in 5. Satz Birger Barabas zum Sieg gratulieren.

In der 2. K.O.-Runde spielte Thomas gegen Jarno Dümmer. Jarno konnte das Spiel 3:1 für sich
entscheiden. Karl hatte nach einem sehr sehr starken als auch unterhaltenden Spiel gegen Marvin
Dietz (Turniersieger) jedoch keine Chance und musste sich 0:3 geschlagen geben.

Im Doppel traten wir dann auch an. Da wir Vereinsintern jederzeit miteinander spielen können,
suchten wir uns daher aus anderen Vereinen Doppelpartner. Justin und Daniel Berges verloren in der 1. Runde. Auch Karl der mit Dirk Grittner spielte schied früh aus. Thomas spielte zusammen mit Mirko Last. Die beiden gewannen Spiel um Spiel und konnten sich auch im Finale gegen Türk/Riebschläger im 5. Satz durchsetzen und gewannen so das Turnier.

Unsere einzige Mixedpaarung bestand aus Lu und Justin. Nach einem sicheren 3:0 Sieg im 1. Spiel
gegen Kelch/Stender mussten sie sich in der 2. Runde Plötz/Dietz geschlagen geben.

Alles in allem würde Ich sagen, dass wir nicht nur einen erfolgreichen, sondern auch einen sehr
spaßigen Tag zusammen hatten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.