Neuzugänge – Teil 2 „Rückkehr des verlorenen Sohnes“

Neben Sven und den Aufsteigern Brian, Bolle und Karl wird in der kommenden Saison ein alter Bekannter das Quintett vervollständigen, dass für den TTC in die Mission Klassenerhalt in der Verbandsoberliga starten wird. Nach zwei Jahren Hamburgerfahrung bei bei der TTSG Urania-Bramfeld freuen wir uns Thomas wieder in der TTC-Arena begrüßen zu können. Natürlich war er eigentlich nicht wirklich weg, sondern regelmäßiger Gast bei Spielen und beim Training, trotzdem hat er entschieden ab dem Sommer auch wieder das TTC-Trikot überzustreifen. Auf Nachfrage der Redaktion gab Thomas an, dass er sich auch für ihn nie so angefühlt hat, als wenn er weg war. Ohnehin war für ihn klar, dass er früher oder später wieder für den TTC aufschlagen würde.

Nach den Zielen für die kommende Saison gefragt, sagte Thomas, dass er gerade auch durch die längere Punktspielpause wieder richtig Bock hat anzugreifen. Es freut ihn besonders, dass der TTC den erneuten Aufstieg in die Verbandsoberliga geschafft hat und wir viele bekannte Gesichter aus den Vorjahren wiedersehen werden. Durch das neue Spielsystem wird es auf jeden Fall eine interessante Saison. Das Ziel sei ganz klar Klassenerhalt und er wisse, dass wir dieses Ziel mit der Mannschaft erreichen werden.

So klingt doch Optimismus, da kann man sich nur auf die neue Saison freuen.

Thomas, wir freuen uns, dass du zurück zu Hause bist und hoffen, dass wir in der kommenden Saison so manch einen Hamburger ärgern können.

Archivbild aus der Zeit vor Thomas Wechsel nach Hamburg.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.