Ausblick KW 43 – Road to Parchim für den Nachwuchs

Dieses Wochenende geht es zumindest punktspieltechnisch etwas ruhiger in der TTC-Arena zu. Wer Tischtennis sehen will, wird trotzdem auf seine Kosten kommen.

1. Mannschaft [spielfreies Wochenende]

Die erste erholt sich an diesem Wochenende von den beiden anstrengenden Wochenende gegen Parchim. Am 6.11. steht das Spiel bei Nord-West Rostock an.

2. Mannschaft [spielfreies Wochenende]

Die Zweite tut es der ersten gleich, auch hier steht das nächste Spiel am kommenden Wochenende in Rostock an.

3. Mannschaft [spielfreies Wochenende]

Auch die Dritte widmet sich dem Training. Das nächste Spiel findet am kommenden Samstag gegen Neubrandenburg III statt.

4. Mannschaft [spielfreies Wochenende]

Unsere vierte hat an diesem Wochenende spielfrei und bereitet sich weiter intensiv auf das nächste Spiel am 7.11. zu Hause gegen den Stavenhagener SV vor.

5. Mannschaft [Heimspiel gegen TTSV Anklam IV (Fr, 19Uhr)]

Unsere Fünfte tritt heute Abend im Spitzenspiel der Kreisliga an. Zu Gast ist die bisher noch verlustpunktfreie vierte Mannschaft des TTSV Anklam. Unsere Jungs sind hochmotiviert und haben nach dem auf der Mitgliederversammlung offiziell ausgerufenen Saisonziel Aufstieg ihren Platz an der Tabellenspitze zu verteidigen. Daher wird Captain Andy auch das beste aufbieten, was er zur Verfügung hat. Auch die zuletzt in Landes- und Verbandsliga erfolgreich aufspielende Elena ist mit an Board.

Turniere und Sonstiges

Am Samstag findet in der TTC-Arena die Bezirksmeisterschaft der Jugend 15 statt. Das Teilnehmerfeld bei den Jungs ist leider was externe Spieler angeht sehr enttäuschend. So treten neben gleich 6 TTC-Jungs (Nico, Noah, Manu, Johannes, Jannis und Helge) lediglich ein Spieler aus Tützpatz an, um sich die begehrten Tickets für die LEM in Parchim zu sichern. Bei den Mädchen wird Agnes ihr erstes Turnier spielen nachdem sie nun seit ein paar Monaten bei uns trainiert. Wir wünschen ihr viel Glück und vor allem Spaß. Bei den Mädchen bekommt sie es immerhin mit 5 Gegnerinnen zu tun, favorisiert dürfte hierbei insbesondere Alina Wege vom TTV Kaiserbäder sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.