Auswärtsieg der 5. Mannschaft in Gützkow

Am Donnerstag (23.09.) machten sich Joachim, Max, Jan und Nico auf nach Gützkow zum nächsten Spiel in der Kreisliga gegen den SV Gützkow. Mit dabei waren Max`s Bruder, der aus Baden Würtemberg zu Besuch war, Margitta und Roland und ich, um nach Spielende schnell mit Nico nach Hause zu fahren, da ja wieder ein Schultag anstand.

Die Geschichte des Spiels ist dieses Mal relativ schnell erzählt. In den Doppeln ließen Achim / Nico und Jan / Max nichts anbrennen und sorgten für eine 2:0 Führung. In den ersten vier Einzeln folgten sogleich vier weitere Punkte. Joachim machte es nach verlorenem 1. Satz gegen den Spitzenspieler des Gegners Graeber zunächst spannend – Satz 2 mit 22:20 (lange keinen so langen Satz gesehen), um dann aber klar zu gewinnen. Die anderen Spiele (Max gegen Braun, Jan gegen Hackbarth) gingen klar an uns, nur Nico gab gegen Busch einen Satz ab. So stand es schnell 6:0.

In der folgenden Runde tat sich dann unser „Mäxle“ mit Graeber überraschend schwer. Max konnte sich in den 5. Satz retten, aber dieser ging dann leider an den Gegner und so konnte Gützkow den 1. Punkt einfahren. Joachim machte es, wie in vielen seiner Spiele, wiederum überaus spannend gegen Braun. Nach mit 10:12 verlorenem 1. Satz folgte ein 11:4, dann wieder 10:12, um wieder mit 11:4 zu kontern – irgendwie ein eigenartiges Spiel. Im 5. Satz ließ Achim dann ein 11:1 folgen und kam mit den Worten „So macht man das“ zurück zur Bank. Nico gegen Hackbarth und Max gegen Busch ließen dann wieder keine Zweifel aufkommen und fuhren mit klaren Siegen die fehlenden 2 Punkte zum 10:1 Auswärtssieg ein.

So hat die Mannschaft einen tollen Saisonstart hingelegt und geht optimistisch in die nächsten Spiele.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.