Landesranglisten Jugend 11 und Jugend 15

Am vergangenen Wochenende (18./19.09.) fanden in Schlagsdorf (kurz vor Lübeck) die Landesranglisten des Nachwuchses in den Altersklassen U11 und U15 statt.

Den Anfang machte am Samstag unser „Kleinster“ Haoxi. Angesichts der guten Entwicklung von Haoxi machten wir uns große Hoffnungen. Es waren nur 7 Jungen am Start, sodass jeder gegen jeden spielen musste. Haoxi konnte 5 Spiele zum Teil klar gewinnen. Im entscheidenden Spiel gegen Karl Lange aus Zinnowitz geriet Haoxi zunächst 1:2 in Rückstand, den er jedoch ausgleichen konnte. Im 5. Satz lag Haoxi dann 1:7 zurück, sollte es das gewesen sein? Er holte jedoch Punkt für Punkt auf, jedoch entschied sich Haoxi beim Stand von 9:9 zweimal unglücklich und so ging das Spiel leider an den Zinnowitzer, der die Rangliste gewann. Haoxi belegte jedoch einen tollen 2. Platz (auch wenn er selbst nicht ganz zufrieden war) und wir freuen uns sehr darüber.

Am Nachmittag reiste dann bereits ein Teil unserer U15-Starter an, um die lange Anfahrt am Sonntag zu vermeiden. So verbrachten wir einen schönen Nachmittag in Lübeck (Karl, Maxi, und die Weißenborns – bei Marzipan, Shopping und Pizza) bzw. in Schlagsdorf (Eric mit Manu und Noah) beim Volksfest. Justin reiste dann am Sonntag mit Lu und Johannes an. So gingen wir voller Vorfreude in den Turniertag der Altersklasse U15.

Lu konnte bei den Mädchen (10 Mädchen – jede gegen jede) 8 ihrer Spiele völlig ungefährdet gewinnen. Gegen Tara Heyden aus Zinnowitz, der Lu vor einer Woche bei der U18-Rangliste unterlag entwickelte sich wieder ein enges spannendes Spiel. Lu musste im Spiel jeweils einen Satzrückstand aufholen und es ging natürlich in den 5. Satz. Hier lag Lu 3:6 zurück und glaubte selbst in einer Auszeit nicht an den Sieg („….es ist Tatsache, dass ich verliere….“ so Lu). Aber auch Tara verließ irgendwie der Mut und so konnte Lu den Rückstand aufholen und den 5. Satz dann 11:8 gewinnen. Als wir nach Lu´s letztem Spiel jubelten, wusste Lu gar nicht, dass alle Spiele durch waren und sie die Siegerin ist. So kommt also bei den Mädchen die Landesranglistensiegerin aus Greifswald…..herzlichen Glückwunsch.

Bei den Jungs waren nach zwei Absagen 15 Spieler im Turnier. Zunächst wurde in drei 5-er Gruppen eine Vorrunde gespielt. Dabei kommen die beiden Erstplazierten der Gruppen in die Finalrunde um die Plätze 1-6, die Gruppendritten und -vierten in die Runde um die Plätze 7-12 und die Gruppenfünften in die Runde um die Plätze 13-15.

Wir traten mit Franz, Nico, Noah, Manuel und Johannes an. Damit war auch klar, dass es zu einigen Vereinsduellen kommen würde, was die Kinder nicht ganz so gern mögen.

Noah belegte in seiner Gruppe A nach 2 Siegen und 2 Niederlagen den 3. Platz. In der Gruppe B befanden sich Nico und Manuel. Nico belegte nach 3 Siegen und einer Niederlage den 2. Platz und Manuel wurde mit einem Sieg, bei 3 Niederlagen Gruppenvierter. In der Gruppe C spielten Franz und Johannes um eine gute Ausgangsposition. Franz konnte alle Spiele gewinnen und wurde Erster der Gruppe, für Johannes war es in der Gruppe sehr schwierig und so wurde er Gruppenfünfter.

Damit spielten Franz und Nico um die Plätze 1-6, Noah und Manuel um die Plätze 7-12 und Johannes um die Plätze 13-15. Johannes konnte sich in seinem vorletzten Spiel für seinen Kampf belohnen und gegen Tyler Lindemann aus Rostock ein Spiel gewinnen, worüber er sich natürlich sehr freute…..toll Johannes. So belegte Johannes am Ende den 14. Platz.

Noah konnte in der Platzierungsrunde dann drei weitere Siege einfahren (+ den mitgenommen Sieg aus der Vorrunde), er musste nur ein Spiel abgegeben und belegte so den 7. Platz. Manuel konnte 2 Spiele gewinnen, während er neben der mitgenommenen Niederlage aus der Vorrunde noch 2 Spiele verlor. Am Ende wurde es dann Platz 10. Dies bedeutet für Noah und Manuel, dass sie im nächsten Jahr die Qualifikation für die Landesrangliste bereits sicher haben.

In der „großen Finalrunde“ kam es dann zunächst zum Duell zwischen Nico und Franz. Nico hatte hier Franz am Rande einer Niederlage, aber er konnte dann am Ende seine 2:1 Satzführung nicht halten und so zog Franz doch noch den Kopf aus der Schlinge. Nico spielte dann im weiteren Verlauf sehr gut, aber ihm gelang dann leider doch kein Sieg mehr. So belegte er den 6. Platz. Franz gelangen dann zwei weitere Siege (+ den mitgenommen Sieg aus der Vorrunde) und so standen am Ende 3 Spieler mit 3:2 Siegen in der Tabelle. Es mussten die Sätze entscheiden und Franz wurde dabei aufgrund der schlechteren Sätze Vierter. Franz ist damit bereits für die Landesmeisterschaften qualifiziert. Nico harderte zunächst eine wenig, denn mit einem Sieg gegen Franz wäre durchaus Platz 5 möglich gewesen. Am Ende waren jedoch alle zufrieden, denn wir haben wirklich ein tolles Ergebnis erreicht.

Bei der Siegerehrung gab es dann weiteren Lohn. Lu wurde in den Landeskader berufen. Franz, Nico und Noah erhielten ihre Berufung in den Regionskader und Haoxi rundete das Bild mit der Berufung in den Bambinikader ab. Dies ist für die Spieler ein Lohn für ihre guten Leistungen im Training und im Wettkampf und zugleich ein Ansporn für die Zukunft.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.