• 19. Pomerania Cup & 43. Stadtmeisterschaften in Stralsund

Nachdem das Turnier im Frühjahr wegen Corona ausfallen musste, lud der SV Medizin Stralsund am 17.10. – 18.10.2020 erneut nach Stralsund in die Diesterweg-Halle ein. Da aber an diesem Wochenende auch einige Punktspiele der einzelnen Mannschaften stattfanden, konnten am Sonnabend nur Sven, Roland, Yana und Margitta und am Sonntag Justin, Micha und Christian den 1. TTC Greifswald vertreten.

Auf Grund der Hygienemaßnahmen fand dieses Turnier dann allerdings auch nur in abgespeckter Version statt. Anstelle der sonst üblichen 16 Spieltische standen diesmal nur 8 Tische zur Verfügung.

Startschuss für die Herren im Einzel war Punkt 9.00 Uhr. Sven konnte sich gegen seine ersten beiden Gegner trotz verzweifelten Kampf nicht behaupten und musste sich jeweils 0:3 geschlagen geben. Ebenso hatte Roland gegen Mauermann nicht mal den Hauch einer kleinen Chance und verlor ebenfalls 0:3. Auch im nachfolgenden Spiel musste er seinen Kontrahenten gratulieren. Damit landeten beide in der Gruppe C. Hier lief es dann schon besser und Roland konnte einen Sieg mit 3:0 für sich verbuchen. Für Sven sah es hier noch besser aus. Er konnte sich gegen alle seine Gegner souverän durchsetzen und belohnte sich mit der Goldmedaille. Zusammen mit Roland erkämpften sich beide dann am Nachmittag im Herren-Team den 3. Platz. An dieser Stelle sei auch mal erwähnt, dass wir uns alle gegenseitig angespornt und durch das Coaching untereinander mit Tipps beigestanden haben. Sei es, um rechtzeitig eine Auszeit zu nehmen oder einfach auch nur, um in den Satzpausen Ruhe zu vermitteln.

Im Damen-Einzel hieß es um 12.00 Uhr endlich „Jede gegen Jede“. Leider war hier die Beteiligung doch etwas sehr enttäuschend. Trotzdem waren die angesagten Wettkämpfe durchweg ansehnliche und spannende Spiele. Yana lieferte sich gegen Silvia Reinhardt vom SG 01 Greifswald ein starkes Duell, konnte aber den fünften Satz nicht für sich entscheiden. Gegen Delia Grulich vom SV Stralsund hatte sie wiederum keine Probleme und heimste sich den Sieg mit 3:0 ein. Auch im Spiel gegen ihre Teamkollegin Margitta erkämpfte sie sich trotz ersten Satzverlust souverän den Sieg mit 3:1. Doch gegen Ute Harder aus Stralsund war noch mal Zittern angesagt und Yana musste noch mal über die volle Distanz gehen. Obwohl Ihre Gegnerin viele Aufschläge aus der verdeckten Hand schlug, behielt sie die Nerven und holte sich im Fünften auch diesen Sieg. Damit hatte sie sich ihre erste Silbermedaille mehr als verdient erkämpft, denn Margitta konnte nur einen Satz trotz starkem Paroli und Siegeswillen gegen Reinhardt (1:3) erzielen und hatte damit keine Chance mehr auf den 2. Platz. Die nachfolgenden Spiele gewann Margitta dann ebenfalls sicher und belohnte sich mit der Bronzemedaille. Im ersten Spiel des Seniorinnen-Teams konnten Margitta mit Silvia Reinhardt gegen Knodel/Goldenbogen zwar 3:0 gewinnen, die Sätze gestalteten sich aber sehr zähflüssig. Die nächsten Gegnerinnen Kissmann/Siggel waren ein eingespieltes Team, trotzdem konnten wir über lange Strecken gut mithalten. Letztendlich mussten wir uns hier aber doch den Besseren mit einem Spielstand von 0:3 beugen. Trotzdem konnten wir uns am Ende über eine Silbermedaille freuen.

Am Sonntag traten dann Christian und Justin für den 1. TTC Greifswald im Herren-Team an und spielten im 1. Spiel gegen ihren Teamkollegen Michael Carls und dessen Doppelpartner Janusz Luterek. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten Justin und Christian das 1. Doppel mit 3:2 für sich entscheiden. Dann musste Justin gegen Michael Carls ran und gewann 3:1. Somit das 1. Spielt 2:0 gewonnen.

Sowohl im Viertelfinale als auch im Halbfinale gewannen Christian und Justin gegen 2 weitere Stralsunder Mannschaften je 2:0.

Im Finale spielten Christian und Justin gegen die Stralsunder Verbandsligaspieler Karsten Janzon und Luca Tetzlaff. Im Doppel konnten sie mit 3:0 überzeugen und Christian gewannen danach 3:0 gegen Luca Tetzlaff. Somit ein weiteres 2:0 für den Turniergewinn beim Pomerania- Cup.

Micha erkämpfte sich zusammen mit Janusz Luterek den 3. Platz.

Resümee: Ein sehr erfolgreiches Tischtenniswochenende für den 1. TTC Greifswald!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.