Am Freitag schlugen unsere B-Schüler in der Landesliga gegen Zinnowitz auf. Leider sind in unserer Staffel nur diese beiden Mannschaften vertreten, sodass es pro Runde nur ein Spiel für die „Kleinen“ gibt.

Wir traten mit Franz, Nico, Lu und Manuel an, während Zinnowitz mit Brayn Hauß, Lisa Kreienbrink, Frederik Trantow und Hugo Walk antrat.

Das Spiel begann mit den Doppeln, in denen Franz und Nico gegen Lisa und Hugo, sowie Lu und Manuel gegen Brayn und Frederik aufschlugen. Franz und Nico konnten einen ungefährdeten 3:0 Sieg einfahren, während Lu und Manuel ihren Gegnern 0:3 unterlagen. So ging es mit einem 1:1 in die Einzelrunden.

Zunächst musste Franz gegen Lisa, die bei den B-Schülerinnen zur Spitze des Landes zählt, antreten und Nico bekam es mit Brayn, dem Ranglistenvierten von MV zu tun. Franz spielte, obwohl es zur Zeit nur einmal in der Woche trainiert konzentriert (die Niederlage aus dem letzten Jahr gegen Lisa war ihm eine Lehre) und gewann 3:0. Nico unterlag im ersten Satz etwas unglücklich gegen Brayn, der auch den 2. Satz für sich verbuchen konnte. Den 3. Satz gewann Nico 11:8 und es keimte Hoffnung, dass hier vielleicht eine Überraschung möglich ist. Nico musste dann jedoch seinem Gegner nach einem 6:11 im 4. Satz Brayn zum 3:1 gratuliren. Anschließend spielte Lu gegen Hugo und konnte einen ungefährdeten Sieg verbuchen. Manuel, der noch C-Schüler ist und an diesem Abend sein erstes Punkspiel bestritt musste gegen Frederik antreten. Manuel spielte gut mit, konnte in diesem Spiel aber leider nichts ausrichten. So stand es nach den ersten 4 Einzeln 3:3 und es ging in die nächste Runde.

Franz spielte gegen Brayn und auch hier zeigte er eine konzentrierte Leistung und gewann sein Spiel. Nico bekam es mit Lisa und ihrem unbequemen Kurznoppenspiel (wie Lu) zu tun. Den 1. Satz konnte Nico noch knapp gestalten, dann setzte sich Lisa jedoch durch und es stand 4:4. Wie schon nach den Doppeln vermutet lag an diesem Abend ein Unentschieden in der Luft. Lu musste nun gegen Fredrik antreten. Lu verlor den 1. Satz 7:11 und führte dann im 2. Satz mit 8:2, hier sollte doch nun etwas möglich sein. Leider verlor Lu dann etwas den Faden und unterlag in diesem Satz dann 10:12, der 3. Satz wurde dann mit einem 5:11 wieder eine klare Angelegenheit für Frederik.

Am Nachbartisch trat gleichzeitig Manuel gegen Hugo an. Nach den gesehenen Eindrücken rechneten wir uns nun für Manuel etwas aus. Manuel spielte sehr konzentriert und gewann nach einem 11:8 den 2. Satz knapp mit 12:10. Auch im 3. Satz blieb Manuel bei seiner Linie und sorgte mit einem 11:6 und dem 3:0 Sieg für den 5. Punkt für uns.

So trennten sich beide Mannschaften 5:5. Die Kinder, wie auch wir Betreuer bzw. Trainer und die Eltern hatten viel Freude an der Begeisterung und Freude unseres Nachwuchses. Nun gilt es, im Training wieder fleißig zu arbeiten, sodass wir gut vorbereitet in die nächsten Turniere gehen können.

Kategorien: Nachwuchs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.