Margitta Kloth – Stellvertretende Vorsitzende

2. Vorsitzende – Margitta Kloth

Aufgaben im Verein

  • Mitgliederbetreuung
  • Mannschaftsleiter 5. Mannschaft
  • Jugendtrainer
  • Organisation von Seniorenturnieren

Kontakt

  • E-Mail: margitta-kloth@t-online.de
  • Telefon: 0172/9324660

Persönliches

  • Alter: 59 Jahre
  • Wohnort: Gützkow
  • Beruf: Fachassistentin Integrationsmaßnahme beim Jobcenter Vorpommern-Greifswald Nord
  • aktiv beim TTC seit: 2014
  • größter Erfolg: Aufstieg der 5.Mannschaft aus der Kreisklasse in die Kreisliga, Ü60 Landesmeister Damen-Doppel 2019

Kurzinterview

Wie bist du zum TTC gekommen?
– Angefangen hat meine Tischtenniszeit in Gützkow, aber auf Grund von zu wenigen Trainingspartnern war das Training dort auf lange Sicht gesehen nicht erfolgsversprechend. Da beim TTC auch die Kinder-und Jugendarbeit groß geschrieben wird, habe ich zusammen mit meiner Enkelin Anna Kontakt zu diesem Verein aufgenommen. Im Gespräch mit Karl und Joachim konnte ich meine Vorstellungen und Ideen über einen eventuellen Aufbau und Einstieg einer neuen Mannschaft in die Kreisklasse darlegen. Diese Vorschlag wurde von Seiten des damaligen Vorstandes durchdacht und angenommen und meiner Aufnahme beim TTC stand nichts mehr im Wege.

Was macht den TTC für dich einzigartig?
– Ganz groß geschrieben und vor allem auch gelebt wird der Zusammenhalt. Der TTC ist wie eine große Familie. Hat jemand Probleme oder Sorgen oder braucht einfach nur mal Hilfe, zum Beispiel beim Umzug, kann er gewiss sein, dass ihm geholfen wird. Sei es mit Rat , Tipps oder tatkräftiger Unterstützung. Auch die Leidenschaft und Emotionen kommen beim TTC nicht zu kurz. Sei es bei Punktspielen, LEM oder anderen Turnieren, es wird rege Anteil daran genommen und mitgefiebert und angefeuert. Dies zeigt sich auch darin, dass selbst zu Auswärtsspielen übers Wochenende        Spieler der anderen Teams aus dem Verein mitreisen und der Mannschaft als Coach dienen oder als Mut Macher beistehen.

Was würdest du dir für den TTC der Zukunft wünschen?
– Für die Zukunft wünsche ich mir, das das harmonische Miteinander weiter wächst, allen Mannschaften die größtmöglichen Erfolge sowie noch viele schöne gemeinsame Erlebnisse, auch außerhalb der Tischtennishalle.