1. TTC Greifswald – Blesewitzer SV II   10:7

Unser Start in die neue Saison begann am 07.09.2018 mit einem Heimspiel gegen den Blesewitzer SV II in der Besetzung Spickermann, May, Efremova und Kloth, M. Für die Gastmannschaft traten Pagel, Braun, Zibell und Rehfeldt an. Im Doppel1 starteten Spickermann/May gegen Pagel/Rehfeldt und Doppel 2 Efremova/ Kloth gegen Zibell/ Braun. Beide Spiele gingen jeweils über den fünften Satz, wobei Doppel 1 das Spiel dann für sich entscheiden konnte. Doppel 2 begann ganz stark und lag mit 2:0 vorn, hatte dann aber Angst vor der eigenen Courage und traute sich nicht, anzugreifen. Dadurch konnte sich der Gegner wieder aufbauen und zum Schluss den Sieg für sich verbuchen. In den ersten beiden Einzelspielen beherrschten Heinz und Janine ihre Gegner Braun und Pagel und gewannen souverän. Nun waren Yana gegen Rehfeldt und Margitta gegen Zibell dran. Yana verlor den ersten Satz ungewöhnlich hoch, fand dann aber mit Hilfe der vielen taktischen Tipps von Ulf zu ihrer gewohnten Spielweise. Leider reichte es letztendlich aber nicht zum Sieg und sie musste dem Gegner gratulieren. Margitta lieferte sich mit Zibell ein Spiel auf Augenhöhe, verlor aber mit äußerst knappen Sätzen (9:11; 13:15 und 8:11).

Spielstand: 3:3

Nun trat Heinz gegen Pagel an und es wurde um jeden Ball gefeilscht (13:15; 11:8; 11:7; 10:12). Erst im fünften Satz konnte Heinz mit einem 11:8 Sieg den Sack zumachen. Ähnlich erging es Janine am anderen Tisch gegen Braun. Außer im ersten Satz mit 11:6 für Janine gingen die Sätze jeweils 11:7 abwechselnd mal an Greifswald mal an Blesewitz. Letztendlich hatte aber

Janine die stärkeren Nerven und beendete den fünften Satz mit einem weichen Topspin und holte für uns den 5 Punkt. Yana`s Gegner war jetzt Zibell, dem sie den ersten Satz mit 13:11 abnahm. Leider stellte er sich dann etwas um und Yana musste ihm nach einem 6:11; 4:11 und 7:11 den Punkt überlassen. Auch Margitta musste im nächsten Spiel ihrem Gegner Rehfeldt nach einer 0:3 Niederlage gratulieren.

Spielstand 5:5

Jetzt hieß Yanas Gegner Pagel, der ihr in den ersten Sätzen mit 7:11 und 6:11 keine Chance ließ. Sie steigerte sich dagegen im dritten Satz enorm, verlor aber ganz knapp mit 10:12. Die nächsten beiden Spiele bestritten jetzt Heinz gegen Zibell und am Nachbartisch Janine gegen Rehfeldt. Heinz musste auch in diesem Spiel wieder über den fünften Satz gehen, um dann aber den Sieg für sich zu entscheiden. Janine machte das Spiel schon im vierten Satz für sich klar.

Spielstand: 7:6

Der nächste Gegner für Margitta hieß jetzt Braun, der ihr von der Spielweise sehr gut lag. Zwar konnte er den ersten Satz mit 11:7 für sich entscheiden. Aber die wertvollen Tipps von Ulf konnte Margitta gut umsetzen. Sie stellte sich auf den Gegner ein und spielte hoch konzentriert und unter großem Jubel holte sie sich mit 11:6; 11:7; 11:8 in den nächsten drei Sätzen den verdienten Sieg und damit den nächsten Punkt für die Mannschaft.

Spielstand 8:6

Jetzt fehlten nur noch 2 Punkte bis zum Sieg. Damit wir noch rechtzeitig vor Hallenschluss unseren Wettkampf zu Ende bringen konnten, wurde nun an vier Tischen zeitgleich gespielt. Heinz gegen Rehfeldt; Margitta gegen Pagel; Janine gegen Zibell und Yana gegen Braun. Heinz holte auch in diesem Spiel  mit 3:0 souverän den Punkt. Dagegen musste sich Margitta dem Gegner Pagel nach einem ausgeglichenem Spiel 0:3 geschlagen geben. Yana zeigte gegen Braun dieses Mal keine Nerven und belohnte sich mit einem mehr als verdientem Sieg (11:4; 13:11; 11:9). Einziger Wermutstropfen für Yana, dass dieser Punkt nicht mehr gewertet wurde. Der klare Sieg von Janine gegen Zibell mit 3:0 brachte den 10. und letzten Punkt für die Mannschaft!

Endstand: 10:7


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.